August 2015

Wenn meine Zeit gekommen ist, werde ich recht richten. Die Erde mag wanken und alle, die darauf wohnen, aber ich halte ihre Säulen fest.           Psalm 75,3-4

Liebe Geschwister,
eigentlich wollte ich nur eine kurze Information über Griechenland schreiben, doch habe ich den Eindruck,  dass ich euch an etwas erinnern muss. Zuerst zu Griechenland: Frau Merkel, die EU und  korrupte Politiker Griechenlands haben Griechenland schamlos an die Spekulanten verkauft. Wer sind diese Spekulanten? Die Bankiers. Warum hasst die Welt Israel? Weil viele Menschen schon Bücher über die jüdischen Bankiers gelesen oder davon gehört haben, wie diese vieles beherrschen und die ganze Welt kontrollieren wollen. Die Welt sagt: die Juden wollen die Welt kontrollieren! Ich sage ihnen: die Juden sind froh, wenn sie nur ihr kleines Land kontrollieren können und dürfen. Aber die Freimaurer/Illuminati von denen die höchsten Juden sind wollen die Welt kontrollieren. Die jüdischen Illuminati hassen Israel, darum hetzen sie die Moslems gegen die Juden und die Moslems gegeneinander. Das Einzige was sie wollen ist, den Tempel für den Antichristen bauen und von Jerusalem aus die Welt kontrollieren. Vor ein paar Wochen hat der top Rabbi Chaim Kanievsky alle Juden der Welt  aufgefordert nach Israel zurückzukehren, denn der Messias komme sehr bald. Dieser Messias ist natürlich der Antichrist. Dieser Rabbi meint, der Messias wird am Ende dieses Sabbatjahres erscheinen und das ist Ende September 2015.

Jetzt zum Thema: Wie ihr wisst, hatte ich in der Nacht vom  ersten zum 2. August 2005 einen Traum, wo ich gesehen habe, dass etwas die Erde treffen wird. Ich habe nicht viele Einzelheiten gesehen als dass die Erde aus ihrer Achse kommen wird und ein riesiger Tsunami wird viele Menschen töten, auch viele Christen. Ich hörte  Christen sagen, dass sie bewahrt werden, denn sie seien unter dem Schutz Gottes. Doch wurden sie alle vom Tsunami mitgerissen. Mein Mann und ich sind irgendwohin gerannt und Jesus kam zu uns und gab uns Instruktionen. Der Traum ist in meiner Webseite www.jeremia.ch zu lesen.

Am 15.2.2015 bin ich in Laos angekommen. Es war eine schrecklich lange Flugzeit, ich war in einem Hostelzimmer zusammen mit 9 anderen Frauen aus verschiedenen Teilen der Welt und so sagte ich zum Herrn: wie lange noch muss ich das machen? So viele Stunden Flug, weit von der Familie, inmitten von vielen fremden Menschen, laufen bis die Füsse wehtun in der Hitze, in der Kälte, etc. In dieser Nacht hatte ich dann einen kurzen Traum: ich sah eine grosse Katastrophe, New York wurde zerstört und ich hörte eine Stimme: wenn das geschieht, habt ihr noch 7 Jahre!

Was sind die 7 Jahre? Die Jahre  des Antichristus. Ich habe den Eindruck, im  Traum von 2005 und im  Traum von 2015 geht es um die gleiche Katastrophe. Sie wird immens sein und wird die Karte der Welt verändern, obwohl es in erster Linie Amerika treffen wird. Verschiedene Geschwister haben diese Katastrophe auch schon in Träumen gesehen und reden von Tsunamis von hunderten von Metern. Auch wenn wir nicht am Meer sind, wissen wir nicht was für einen Einfluss dies auf unsere Seen, Flüssen, Bächen haben wird. Durch die Kollision werden überall Erdbeben sein. So es wird auch uns treffen, darum kam ja Jesus zu mir und meinen Mann und gab uns Instruktionen.

Was den Antichristen betrifft haben wir zwei Lager unter den Christen: die einen sagen der Antichrist wird ein Moslem sein, die anderen sagen, er wird aus dem Römischen Reich kommen. Obwohl die Islamisten viel Böses ausrichten neige ich dazu den Antichristen aus Europa zu erwarten, wenn möglich jüdischer Abstammung, denn die Juden werden ihn akzeptieren. Die Katastrophen werden auch zu grossen Christen Verfolgungen führen.

Der Papst wird am 25. September in Amerika sein um Obama zu treffen und vor der UNO sprechen. Übrigens, im Jahr 2017 haben die Evangelikalen und Pfingstler vor  im Vatikan eine Abmachung  zu unterschreiben,  genau an dem Tag wo man die 500 Jahre  der Reformation feiert. Die Evangelische Allianz führt die Gemeinde nach Rom. Der grösste Teil der Gemeinde ist die Kirche des Antichristus und wird in die Hölle gehen, wenn  sie nicht Busse tut.
Bei der Explo von Campus für Christus und den Freikirchen Ende Jahr in Luzern, wird es nebst einigen bekannten Predigern auch einen Traumpsychologen geben wie auch den Prediger vom Papst: Raniero Cantalamessa, ein guter Freund von HansPeter Nüesch von Campus für Christus. Was verbindet alle diese Prediger, die auftreten werden bei der Explo? Kontemplation, Atemgebete, Mystizismus.

Finanz Kollaps, Erdbeben, Tsunamis, Kriege, Seuchen, Verfolgung, etc. kommen aber dein Pastor wird dir das nicht sagen, er will eine grosse Gemeinde haben, er will keine Leute verlieren. Wenn du jetzt nicht selber den Herr suchst, wird es ein "zu spät" geben. Die Gemeinden haben Leute wie mich hinausgeworfen, haben Zäune um ihre Schafe gebaut und haben die Türen weit für falschen Prediger geöffnet wie unter vielen anderen auch für Bill Johnson aber auch Dr. W. Penzhorn . Obwohl ich vor W. Penzhorn gewarnt habe, wird er in zwei Wochen in der GVC Winterthur ein Seminar leiten und am Sonntag dort auch predigen . Über Herrn Penzhorn habe ich in meinem Brief „Kontemplation“ geschrieben. Man kann den Leuten nicht helfen die nicht hören wollen.

Ich war in 63 Ländern und werde am 13.8. 15 nach Luxembourg gehen um Menschen zu warnen und vorzubereiten auf das, was kommt und das Evangelium weiterzugeben. Dazu evangelisiere ich auch in fast allen Städten der Schweiz. Als ich vor ein paar Jahren mit einer Schwester in Genf war, hat die Polizei uns verboten etwas zu verteilen. Ich war 2-3 Mal dort aber musste diskret schaffen. Vor einen Monat war ich wieder in Genf, stand an der Einkaufsstrasse der Confederation und dachte, wenn die Polizei kommt, werde ich sie sicher vorher sehen! Plötzlich waren zwei Polizisten vor mir, ich weiss immer noch nicht woher sie kamen aber sie fragten mich nur ob ich Zeugin Jehova bin und nach meiner Antwort, dass ich Christin sei, liessen sie mich in Ruhe. Ich war total erstaunt. Alle 5 Minuten fuhr ein Polizeiauto an mir vorbei und kurz dahinter ein ziviles Auto mit zwei Polizisten drin aber sie liessen mich in Ruhe arbeiten. Die Polizei zeigt dort enorme Präsenz wegen den Kriminellen aus Frankreich.

Vorgestern war ich in Luzern. Vor 2-3 Jahren hatten sie uns weggeschickt, ich konnte nur dort noch diskret arbeiten. Vorgestern standen sie vor mir, haben mich gefragt was ich mache und liessen mich dann in Ruhe. In St. Gallen dasselbe: die Polizisten sind in der Nähe, beobachten mich und noch mehr die Drogensüchtigen,  aber lassen mich in Ruhe. Am Bahnhof St. Gallen haben mich die Securitas sogar gewarnt, ich solle auf meine Tasche aufpassen, denn gerade vorher wurde eine Tasche gestohlen. Vor ein paar Monaten hätten sie noch gesagt, dass es verboten ist auf dem Bahnhofareal etwas zu verteilen. Ich sagte dem Polizisten in Luzern: die Welt ist verrückt geworden, man muss den Menschen etwas Gutes bringen. Er hat gelacht. Die Welt verändert sich. Was hatte mir Gott vor einigen Jahren mit einer Donnerstimme gesagt? Wenn ein Staat eine Erweckung verhindern will, muss jemand aufstehen und etwas dagegen tun…der Rest des Traums ist in www.jeremia.ch. Für alles muss ein Preis bezahlt werden. Wacht auf, betet, heilt und befreit, denn der Bräutigam kommt zurück! Das habe ich gesungen in den Traum von 2005.

Zusammengefasst: Ich glaube dass, die Katastrophe, die ich in Traum von 2005 gesehen habe die gleiche ist die ich am 15.2.15 gesehen habe und dieselbe die andere Geschwister gesehen haben. Sie kann jeden Moment passieren und wird die 7 Jahre des Antichristus bringen. Sie wird höchstwahrscheinlich in der Zeit von Obama passieren, denn Obama ist ein Werkzeug Gottes um Amerika zu zerstören, denn es wird in erster Linie Amerika betreffen. Obama ist nicht der Antichrist. Diese Katastrophe wird alles verändern, das auch bei uns. Warte nicht bis es geschieht. Verändere dein Leben, warne Leute, bring das Evangelium zu den Menschen und der Herr vermag dich zu bewahren.

Viele fragen, wann die Entrückung sein wird. Es ist einfach: wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden; und das plötzlich, in einem Augenblick, zur Zeit der letzten Posaune. Denn es wird die Posaune erschallen, und die Toten werden auferstehen unverweslich, und wir werden verwandelt werden…1. Kor. 15, 51-52 Wir werden entrückt bei der letzten Posaune, ein paar Tage bevor Gott die 7 Schalen seines Zornes auf die Erde wirft und ein paar Tagen bevor Jesus auf die Erde kommt, um sein Reich aufzurichten. Das bedeutet, wir sind noch lange hier und werden durch fast alles durchgehen.


Denn wer sein Leben erhalten will, der wird’s verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s finden.


Danke für alle Gebete und Unterstützung.

Gottes Segen, Catherine Hafner eine Magd Jesu Christi