Bateleur Eagle1
Teach me your way, O LORD,  so that I may live in your truth. Focus my heart on fearing you. 
Psa 86,11

Dammbruch                                                                    April 2014

Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verführe. Matth. 24, 4

Liebe Geschwister, seit 1992 warne ich die Gemeinde Jesu und rufe zur Busse aber ich hatte keine Ahnung wie gross und wie weitverbreitet die Verführung  ist. In den letzten Wochen sind einige Sachen geschehen die unglaublich sind. Ich weiss nicht wie viele von euch die Glaubensbewegung von Kenneth Hagin sen. kennen. Ich muss sagen, ich habe durch die Bücher von ihm viel gelernt über die Autorität des Gläubigen, über den Wert vom Wort Gottes, etc. Aber der Tag kam wo der Herr uns herausnahm aus der Glaubensbewegung und wir sind nie mehr dahin zurückgekehrt. Das war im Jahre  1992.

Einer der herausragenden Namen in der Glaubensbewegung ist Kenneth Copeland, ein bekannter Fernsehprediger. Ich konnte K. Copeland nie ertragen, seine Augen machen einem Angst und in seinem Dienst geht es immer um Wohlstand, Geld, Geld und nochmals Geld.  Im  Februar 2014 war eine Konferenz vieler Leiter der Glaubensbewegung. Für die welche kein Englisch verstehen will ich mit kurzen Worten erklären was da passiert ist: der Papst hat einen Bischof geschickt, Tony Palmer, der eigentlich Anglikaner aber ein Freund von Papst Franziskus ist. Er hat den Hunderten von Leitern in dieser Konferenz klargemacht, dass er als ein Elia gekommen sei, um die verlorenen Söhne zum Vater zu bringen, wie ja in Maleachi gesagt ist. Wer ist der Vater? Der Papst. Wer sind die verlorenen Söhne? Die Evangelikalen und Pfingstler.
 
Dieser Bischof sagte: es gibt keinen Grund warum ihr das Dokument nicht unterschreibt.  Die Lutheraner haben es unterschrieben, die Methodisten haben es unterschrieben und jetzt seid ihr an der Reihe. In diesem Dokument hat man einen Kompromiss gemacht. Weil die Lutheraner glauben, dass wir durch Gnade gerettet sind und die Katholiken durch Werke, hat man geschrieben: wir werden gerettet durch die Gnade allein zu guten Werken. So ist jeder zufrieden. Nichts vom Götzendienst, nichts von Maria, nichts von den Heiligen, nichts vom Gebet zu den Toten für die Toten, alles schön verschwiegen. Nachdem er einige Zeit geredet hatte sprach der Papst über ein Video zu der Versammlung. Der Papst sagte in etwa: Meine lieben Brüder und Schwestern,  ich umarme euch, ich habe Sehnsucht nach euch,  lasst uns unsere Differenzen auf die Seite legen und uns eins machen. Was ist passiert? Kenneth Copeland ist nach vorne gegangen und hat via iPhone dem Papst darauf geantwortet. Er hat dem Papst sehr gedankt und versprochen ihm darauf die Antwort zu geben  und dabei überhaupt keine Differenzen angesprochen. Er wurde eingeladen den Papst in Rom zu besuchen. Copeland sagte begeistert: so etwas wäre vor Jahrzehnten nicht denkbar gewesen, es ist ein Wunder, etc. Ja, Herr Copeland so etwas wäre nicht möglich gewesen, weil die Gemeinde damals noch einigermassen klar war und es jetzt eben nicht mehr ist. Wie ist so etwas möglich? Die Glaubensbewegung die kaum etwas zu tun hat mit anderen Denominationen  „umarmt“ den Papst stellvertretend durch einen ihrer bekanntesten Vertreter  und bejaht seine Einladung für Einheit untereinander? Das kann man unter  http://www.youtube.com/watch?v=97Zjv0tY92c    in dem Video nachverfolgen. (Sollten Links in meinen Briefen durch Entfernen oder ähnlich nicht mehr funktionieren, so kann man dies vielleicht an einem anderen Ort finden indem man über Google  nach dem Thema sucht). Es kommt einem schon komisch vor!  Wir  sind jahrzehntelang  von unseren Leitern betrogen und belogen worden. Hat nicht Billy Graham schon vor Jahrzehnten mit der Katholischen  Kirche gearbeitet? Waren nicht einige oder viele von den Seelsorgern und Chormitgliedern  Katholiken? Wohin haben diese Katholiken die Leute geschickt? Natürlich zur Katholischen Kirche. Kein Wunder war Papst Johannes und seine Kardinäle und Bischöfe begeistert von Billy Graham und sagten: wir sollten ein paar Dutzend solcher Leute wie Billy Graham haben. Billy Graham hat das Kreuz gepredigt, aber er hat Kompromisse gemacht. Schon im 1972 wurde er geehrt für seine Dienste für die Ökumene. Im Jahr 1972! So wie ich meine zu wissen gibt es ein Buch: „Billy Graham and his Friends“, ich habe es nicht gelesen aber ich denke es wäre gut es zu tun. Wie ist es möglich, dass Campus für Christus seit Jahrzehnten mit der Katholischen Kirche arbeitet, katholische Mitarbeiter hat, etc…es muss doch eine Abmachung sein! Wie ist es möglich dass Hanspeter Nüesch, der pensionierte Leiter von Campus für Christus in der Schweiz so viel Einfluss in allen Gemeinden und Denominationen hat obwohl er befreundet ist mit dem Pastor des Papstes Raniero Cantalamessa und überhaupt sehr offen ist für die Katholische Kirche und für Einheit? Warum akzeptieren die Gemeinden solche Leute, warum konfrontiert ihn kein Leiter damit?

Ist das alles zufällig oder ist eine abgemachte Sache? Sind diese Leute naiv oder haben sie uns bewusst verkauft? Hanspeter Nüesch hat nicht nur in der Schweiz zu grossen Einfluss sondern auch in vielen, vielen Nationen durch den Internationalen Campus f. Christus. Der Campus und die Evangelische Allianz verkauft uns an den Vatikan und keiner steht auf. Wie ist das möglich? Die Gemeinde Jesu war vor über 25 Jahren auf den Strassen, Christen gaben Zeugnis von ihrem Leben auf den Strassen und dann? Der Alpha Life Kurs kam und wo ist die Gemeinde heute? In den vier Wänden. Könnte es sein, dass das softe Evangelium von Alpha Life Kurse produziert wurde um die Gemeinden von den Strassen wegzunehmen? Ist das alles Zufall? Und dass der Campus für Christus diese Kurse führt mit dem Segen des Papstes, ist das alles Zufall? Hanspeter Nüesch hat ein Buch geschrieben über die Grahams und auch über die Beziehung von B. Graham zu den Katholiken. Ich werde euch eine kleine Schrift beilegen.

Kaum hatte ich das Video über Kenneth Copeland und den Papst gesehen, kam die nächste Schock Botschaft: Ulf Ekmann, ein weltbekannter Leiter der Glaubensbewegung in Uppsala, Schweden hat am 9.3.14  zugegeben, dass er und seine Frau endlich die Wahrheit gefunden hätten und Katholisch geworden sind. Dieser Mann hat eine Gemeinde mit ein paar tausend Leuten, hat hunderte von Gemeinden gegründet oder unterstützt, hat eine Bibelschule in Jerusalem, etc. und nach fast 10 Jahren Schweigen gibt er endlich zu, dass er Katholisch wurde. Ich konnte es nicht glauben. Der zweiter Pastor, der jetzt seinen Platz einnimmt, denn er liess sich pensionieren, sagte: „Leute, wir sind weiterhin eine Evangelikale Gemeinde aber wir werden uns eins machen mit der Katholischer Kirche“. Wir sind verraten worden von unseren Leitern, von den Leuten, denen wir vertraut haben. Hier das Video: http://www.youtube.com/watch?v=qfuIbDPkDfc  
Hat nicht schon vor Jahren Geri Keller in der Reithalle Winterthur von unseren Brüdern den Katholiken gesprochen? Haben unsere Pastoren nicht schon seit Jahren Kontakt und Freundschaft zu den Emerger und Kontemplativen während das Volk überhaupt nichts davon weiss? Ihr müsst verstehen die „Emerging Church“ ist nichts neues, es ist schon seit ca. 30 Jahren, nur dass unsere Leiter das Volk nicht informiert haben, bis heute nicht. Die meisten Pastoren lesen seit Jahren die Bücher der Emerger und Kontemplativen und schweigen oder geben uns homöopathisch eine Portion, denn sie wollen nicht ihren Job verlieren. Fast jeder Pastor hat Rob Bell gelesen, den Gotteslästerer von Emerging oder John Ortberg den Kontemplativen oder Philipp Yancey, welcher sagt, du kannst Christ und Homosexuell sein. Ihre Bücher sind fast in jeder Gemeinde oder chr. Bücherladen, sogar in der Buchegg Gemeinde sind Bücher von Kontemplativen und Emerger.  Ich habe sie mehrmals gewarnt!

Vor ein paar Tagen habe ich einem Pastor in Zürich geschrieben und gefragt wie er zu den Emerger und Kontemplativen stehe. Er wollte nichts sagen aber er gab zu, dass er Bücher von ihnen liest aber er nimmt das Gute und das andere lässt er weg. Du kannst nicht von Gotteslästerer, die alles was wir glauben verwerfen, das Gute nehmen, da gibt’s nichts Gutes. Ich bin sicher, seine Schafe wissen nicht mal was Emerging Church und was Kontemplation ist, sie vertrauen ihm sicher blind. Das Buch „Jesus ruft dich“ von Sarah Young verbreitet sich wie Unkraut. In allen christlichen Bücherläden und Gemeinden auch im Buchegg findet man das New Age Buch und alle finden es super. Seit wann sagt Jesus, dass du deinen Verstand abschalten sollst, dass Er die Kontrolle übernimmt? Gott will nicht, dass du deinen Verstand abschaltest, nur der Teufel!

Hat man uns nicht gesagt, dass viele Katholiken so glauben wie wir und dass sie charismatisch sind? Heute sehe ich den Betrug. Diese Katholiken haben in Zungen geredet aber sie haben weiterhin Maria und die Heiligen angebetet und sich dem Papst untertan als dem Heiligen Vater. Wie können sie dann Gläubige sein wie wir? Was für ein Betrug! Jetzt haben wir die Zerstörung. Dieser Ulf Ekmann hat Pastoren zum Papst gebracht bevor er überhaupt zugab, dass er katholisch geworden ist. Ein ukrainischer Pastor, bekam von der Gemeinde aus Schweden finanzielle Hilfe. Dann brachte  ihn Ulf zum Vatikan. Als er zurück kam zu seiner Gemeinde hat er die Kommunion geteilt wie die Katholische Kirche aber es scheint, dass er zu wenig Katholisch war, so hat Ulf Ekmann versucht ihn hinauszuwerfen und die Gemeinde von tausenden von Leuten mit 350 Gemeinden in der Ukraine für sich zu gewinnen. Der Pastor selber redet über diese Intrigen auf Youtube:  http://www.youtube.com/watch?v=ZNeWcl2TVo8 

Sind wir noch zu retten? Einer von den Leitern vom Mitternachtsruf in Dübendorf der immer über Endzeit gepredigt hat, hat am 1.1.14 über die Offenbarung gesprochen. Er sagte ungefähr so: dass er seine Meinung geändert hat, dass die Offenbarung nicht für uns Christen ist sondern nur für die Juden!!! http://www.youtube.com/watch?v=STdvMPDiKVE Dann, der Pastor einer Chrischona Gemeinde hat zugegeben, dass er nicht mehr an Endzeit glaubt. Auf die Frage in welcher Zeit wir jetzt leben, sagte er im Millenium! Kriege kommen, der Kollaps kommt und der Mann sagt, wir leben im Millenium und das alles geschieht in der Schweiz und auf der ganzen Welt. Immer mehr Leiter glauben nicht mehr an Endzeit auch der Pastor von Zürich gab mir keine Antwort, er versuchte zu sagen, es ist nicht so wichtig. Wölfe im Schafspelz. Die „dummen Schafe“ werden bald um Hilfe schreien, sie wollten ja nicht hören.

Wisst ihr, dass immer mehr Freikirchen Homosexuelle haben? Die FEG, Rapperswil hat Homosexuelle und der Pastor dort fühlt sich dabei sehr wohl. Das Ganze war im Migros Magazin zu lesen, darum habe ich es erfahren. Als ich den Pastor damit konfrontierte gab er mir den Rat ich solle mir eine andere Gemeinde suchen, denn seine sei zu verweltlicht. Am Karfreitag 2013 war ich in einer Chrischona Gemeinde. Da war ein Mann mit einem langen Rock. Sein Rock war länger als meiner. Auf meine Frage, ob dieser Mann homosexuell ist, schrieb mir der Pastor, er könne mir garantieren, dass er nicht homosexuell sei - aber er sagte mir nicht, was er ist. Er sagte noch nebenbei, dass sie auch Homosexuelle haben in der Gemeinde. Wisst ihr was die Pastoren sagen wenn man sie fragt, warum sie Homosexuelle jahrelang in der Gemeinde haben? Wir haben Lügner in der Gemeinde, warum nicht auch Homosexuelle? Das ist ihre Antwort. Dass die sexuelle Sünde etwas Spezielles ist, denn es werden dadurch Dämonen weitergegeben und dass die Kinder in der Gemeinde nicht mehr sicher sind, merken diese Leute nicht mehr. Blinde Blindenführer! Ich habe dann erfahren, dass die Chrischona. Denomination in ihren Statuten aufgenommen hat, dass Homosexuelle in den Gemeinden sein können aber sie dürfen keinen Dienst haben. Stell dir  mal vor, du sitzst im Gottesdienst, du brauchst Gebet und jemand neben dir der Homosexuell ist, legt dir Hände auf? Was für ein Geist wird übertagen? Wohl gemerkt, die Pastoren wissen wer homosexuell ist aber nicht das Volk! Und was ist mit den Kindern? Niemand denkt daran, man schläft den Schlaf des Gerechten. Schlaft weiter!

Nach dreissig Jahren verborgenem Einfluss durch Emerger und Kontemplative, durch Rick Warren und Bill Hybels haben wir den Salat. Ihr Einfluss und ihre Bücher sind in fast jeder Denomination: Chrischona, FEG, FCG, Heilsarmee, Pfingstgemeinden, Schleife,  etc. Ich habe heute erfahren, dass World Vision, die Patenschaften vermittelt, Homosexuelle als Mitarbeiter einstellen wollte. Als ein paar Grossspender reklamierten, wurde diese Absicht aufgegeben - aber es ist nur aufgehoben. World Vision hat ca. 1 Milliarde Dollars Spenden und bekommt sogar Geld von der amerikanische Regierung. Gebt World Vision kein Geld! Sie sind auch Freunde der Emerger und Kontemplativen. Ihr habt sicher gehört, dass der Leiter der Märtyrer Kirche in Amerika (VOM), Tom White, ein Kind missbraucht hat und Selbstmord machte. Könnt ihr euch erinnern an Richard Wurmbrand und seine Frau, die Gründer der Märtyrer Kirche (HMK)? Ihr Sohn bittet jetzt die Leute kein Geld mehr an VOM (HMK) zu geben. Er wollte, dass die VOM in Amerika untersucht, ob Tom White mehr als ein Kind missbraucht hat, aber die Leiter wollten das nicht. Die Märtyrer Kirche in Amerika hat ein Gebäude für 28 Millionen Dollars gebaut und in seinem Vorstand sitzen Leute von Polizei und Politik, eine undurchsichtige Sache. Gemäss Hrn. Wurmbrand jun. werden die Spenden kaum an bedürftige  und verfolgte Christen weitergegeben. Das gilt für Amerika, ich hoffe in Europa ist es besser, aber ich habe kein Vertrauen mehr.

Immer mehr christliche Werke sind undurchsichtig, zu satt, zu fett geworden. Ein Bruder in Amerika hat immer die Märtyrerkirche unterstützt und Karten geschrieben an einen Gefangenen bis er merkte, dass der Gefangene ein katholischer Priester war. Viele Werke arbeiten mit der Katholischen Kirche. Natürlich sollen wir allen Menschen helfen aber die Katholische Kirche ist ein Imperium, sie hat sicher genug Geld für Ihre Gefangenen.

Ich will nochmals klar stellen: Campus für Christus hat einen immensen Einfluss auf die Gemeinde Jesu in der Schweiz und International, den er niemals haben sollte. In dem Moment wo ein Werk Katholiken als Mitarbeiter beschäftigt,  sollten sie von den Gemeinden ausgeschlossen werden - aber das Gegenteil ist der Fall. Die Evangelische Allianz ist nichts anderes als ein Ökumenisches Werk. Viele haben die Gemeinde betrogen, belogen, verkauft. Auch die Werke die zum Gebet für die Schweiz gehören sind mitverantwortlich, dass die Gemeinde zusammenbricht, dass unzählige Christen abgefallen sind und abfallen werden, dass unzählige Pastoren in die Hölle gehen werden. Als ich die Leiterin der Frauengebetskette,  Deyse Schümperli warnte, sie solle anders predigen, war ihre Antwort: „ich bin berufen nur von der Liebe zu reden“. Die Frauengebetskette mit ihrer 25jährigen Parole: Erweckung, Erweckung, Erweckung…ist mitverantwortlich. D. Schümperli ist übrigens eine Freundin und eine von den Beterinnen für Hans Peter Nüesch von Campus für Christus. Hat sie ihn jemals gefragt, warum er katholische Mitarbeiter hat und warum er uns nach Rom bringt? Nein. Ich glaube, dass Deyse Jesus liebt und eine Beterin ist, aber sie wie auch Werner Woiwode, Walter Bernhard, Erich Reber und unzählige bekannte Namen in der Schweiz haben Kompromisse gemacht. Ja nichts sagen, es könnte ein Loch geben in den Finanzen, man wird nicht mehr eingeladen. Ihr habt das Volk Gottes nicht nur betrogen sondern verkauft. Ich trenne mich bewusst von allen diesen Werken.

Auch die grossen Missionswerke wie Jugend mit einer Mission, Wycliffs, OM, Frontiers, etc. sind beeinflusst von Emerging Church und Kontemplativen. Wenige missionieren wie früher, das ist altmodisch. Heute wird missional evangelisiert, das bedeutet: bist du Moslem, Buddhist, Hindu, was immer…du kannst Jesus nachfolgen und trotzdem weiterhin deine Religion pflegen. Das ist nicht das was Jesus und seine Apostel gesagt haben, nämlich: Tue Busse, lass dich taufen damit du die Gabe des Heiligen Geistes empfängst! Wir sind abgefallen und du musst dich entscheiden, ob du weiterhin Babylon unterstützest. Fast alle Gebetshäuser praktizieren Kontemplation (Meditation) und bieten Seminare an. Kontemplation ist Zen-Buddhismus. ERF, VBG, etc. lehren in ihren Webseiten Meditation.

Immer mehr Christen wissen nicht mehr, wen sie unterstützen sollen, wem sie vertrauen können, denn sie schauen auf Namen. Wer keinen grossen Namen hat und nicht bekannt ist wird kaum unterstützt. Und so wird die Korruption und Betrug auch im Leib Christi weitergehen bis der Herr uns erschüttert.  Babylon oder Zion? Du entscheidest auf welcher Seite du bist!

Nachtrag von Juni 2015: Der internationale Finanzkollaps kommt, Atomkriege kommen, grosse Katastrophen, etc. aber das Volk Gottes ist total unvorbereitet. Die falschen Apostel und Propheten werden dich kaum vorbereiten. Ich war in den letzten 11 Jahren in 63 Nationen um zu beten und zu evangelisieren. Seit vielen Jahren evangelisiere ich in der Schweiz und predige öffentlich auf den Strassen über Himmel und Hölle, über Gnade und Gericht, über Endzeit. Jemand muss die Leute vorbereiten. Viele Christen warten auf die Entrückung und schlafen bis es so weit ist. Paulus war klar: wir werden entrückt bei der letzten Posaune, nicht vorher. Bereitet euch auf das Gericht Gottes. Wir werden durch das Feuer gehen!

Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen. Matth. 24,5
Gottes Segen Euch!  Catherine, eine Magd Jesu Christi