Bateleur Eagle1
Teach me your way, O LORD,  so that I may live in your truth. Focus my heart on fearing you. 
Psa 86,11

Betrug                                           November 2014

Verstocke das Herz dieses Volks und lass ihre Ohren taub sein und ihre Augen blind, dass sie nicht sehen mit ihren Augen noch hören mit ihren Ohren noch verstehen mit ihren Ohren noch verstehen mit ihren Herzen und sich nicht bekehren und genesen.    Jes. 6,10


Liebe Geschwister, wir leben in einer Zeit von grossem Betrug. Betrug in der Welt, Betrug in den Gemeinden. Ich hätte nie gedacht, dass Leiter  lügen können ohne rot zu werden, aber ich habe es mehrmals erfahren. Betrachten wir zuerst mal die Welt! Warum wurde die ISIS gegründet? Um Iran zum Krieg zu provozieren. Viele christliche Werke reden von den Christen in Irak und Syrien. Sonderbar,  die meisten Leute die getötet werden sind Moslems; auch der gestern geköpfte Entwicklungshelfer Peter Kassig  hatte sich zum Islam bekehrt. Moslems werden von den Moslems getötet. ISIS zerstört sogar Moscheen, weil sie angeblich von der Anbetung Gottes ablenken. ISIS hat sogar gedroht, die Moschee in Mekka in die Luft zu sprengen. Warum in aller Welt haben diese Islamisten diesen zum Islam bekehrten Mann geköpft, wenn er doch ein Glaubensbruder war und Abdul hiess? Dahinter muss doch ein Plan sein!  Da tötet doch ISIS abertausende Christen, Muslime, Jesiden, Kurden, übernimmt ein Land nach dem anderen - doch dies scheint den Westen gar nicht gross zu kümmern!

Ist es nicht interessant, dass Präsident Putin sagt, er wolle sich für die christlichen Werte einsetzen aber gleichzeitig mit Iran zusammenarbeitet und überhaupt mit den Islamisten? Amerika macht übrigens dasselbe. Ist es nicht interessant, dass der Westen fast alle Diktatoren in der islamischen Welt, die gut zu den Christen waren,  eliminiert hat oder es im Sinne hat es zu tun? Saddam Hussein war gut zu den Christen und wurde eliminiert! Assad war und ist gut zu den Christen, man will ihn eliminieren. Mubarak war gut zu den Christen, einige von seinen Freunden waren Kopten, man hat ihn ins Gefängnis gebracht. Sogar Gaddafi  war nicht so schlecht wie man uns gesagt hat, denn Nigerianer und andere konnten in Libyen ihre Kirchen haben. Jetzt ist das Land zerfallen und es scheint, dass ISIS sich auch dort verbreitet. Komisch! Vorletzten Sonntag hat ein Mitarbeiter von Open Doors in der Chrischona Gemeinde Weinfelden gesagt, dass ISIS den Christen vier Varianten unterbreitet: 1. Entweder ihr werdet Moslems oder 2. ihr gibt uns Geld und wohnt unter uns und 3. zahlt Steuern oder 4. ihr flieht. Wenn sie nicht eine dieser Bedingungen erfüllen, müssen sie sterben! Bei den Moslems stellt die ISIS keine solchen Bedingungen, sie werden gleich sofort getötet.

Ich habe mehrmals gesagt, dass die meisten Christen in Irak und Syrien wie auch in allen arabischen Ländern Namenschristen sind. Sie haben sich in all diesen Jahrzehnten überhaupt nicht gekümmert den Moslems das Evangelium zu bringen, darum ist die heutige Situation auch das Gericht Gottes an die Christen. Viele christliche Werke wie Open Doors, CSI, HMK, etc. sagen immer wieder, dass es ca. zwei Milliarden Christen auf der Welt sind. Das ist ein Betrug. Wie kommen sie auf diese Zahlen? Weil sie alle Namenschristen als gläubige Christen betrachten. So ist z.B. im Magazin von CSI vom September 2014 ein Bericht über ein katholisches Kloster in Nicaragua das junge Frauen aufnimmt, weil sie keine Familie haben, etc. Wer zahlt für diese Kinder und für die Renovation des Klosters? CSI. Ich habe immer gemeint CSI bekommt seine Spenden von Freikirchen. Was haben wir in einem Kloster zu suchen, wo die Kinder kaum das Evangelium hören und höchstens ein Gebet zur Maria beten lernen? Ist die Katholische Kirche so arm? Dann auf Seite 7 rühmt man den höchsten Mann in der Orthodoxen Kirche Russlands welcher behauptet, dass die Orthodoxe Kirche sich einsetzt für die Christen. Aber auf Seite 11 heisst es, dass die russischen Rebellen in der Ostukraine die Christen als Sektierer beschimpfen und einige von ihnen getötet haben! Wo war dieser Leiter der Orthodoxer Kirche den man so rühmt? Warum hat er diesen Rebellen nicht erklärt, dass diese Leute Christen sind und keine Sektierer? Wie ist es möglich, dass unsere Missionswerke die unterstützen und die als Christen sehen, die uns als Sektierer beschimpfen und verfolgen? Aber so wie ich die Christen kenne, werden sie weiterhin dahin ihre Spenden geben ohne Fragen zu stellen.

Ich habe mich in der letzten Zeit vermehrt mit dem Islam beschäftigt. Man sagt uns immer wieder wie viele Muslime Christen werden, aber man sagt uns nicht wie viele Engländer, Deutsche, etc. Muslime werden. Habt ihr überhaupt gewusst, dass in Brasilien, Mexiko, etc. der Islam zunimmt? Unsere christlichen  Werke sagen uns so etwas nicht, sie bitten nur um Spenden für Suppenküchen, dabei hat es doch so viele Gemeinden dort und so viele Reiche. Kürzlich habe ich das Zeugnis von einer jungen Frau in England gehört, die modern war und jetzt mit grosser Freude das Kopftuch anzieht und zu Allah betet. Auf die Frage warum sie Muslimin wurde war die Antwort: " Ich habe nach etwas Konservatives gesucht und der Islam ist das einzige Konservative in England"! Habt ihr es gehört? Fast alle geben die gleiche Antwort: der Islam sagt uns, was gut und was schlecht ist, der Islam ist konservativ, der Islam hat eine Linie… Hat man uns nicht in den Gemeinden gesagt, wenn wir die Welt erreichen wollen, sollten wir moderner werden? Hat man uns nicht gesagt, wenn wir so angezogen sind wie die Welt, wenn wir die gleiche Musik haben, etc. werden wir die Welt erreichen für Jesus? Was für ein Betrug. Die Welt will einen Unterschied sehen. So wurde die Gemeinde verführt, verweltlicht und viele Christen haben ihre Kinder an die Welt verloren. Ihr wisst vielleicht, dass seit ein paar Jahren für junge Christen zwischen Weihnachten und Neujahr ein Praise Camp stattfindet. Ich habe einen Clip  davon gesehen: da sieht man junge Leute die bei moderner Musik herumsurfen. Die Prediger sind junge Pastoren die zu den Emerger gehören oder mit ihnen befreundet sind. Zu den Mitarbeitern gehört auch eine Susi Wespi, Leiterin von Jugend mit einer Mission in Zürich und einflussreiche Mitarbeiterin von City Church Zürich. Jugend mit einer Mission ist unterwandert von Emergern und Kontemplativen. Die Gemeinde ist verkauft aber die tausenden von jungen Christen im Praise Camp wissen es nicht und kaum jemand wird sie warnen.

Ich habe vor ein paar Wochen ein junges Paar angesprochen. Die Frau war angezogen wie eine Prostituierte, der Rock könnte nicht kürzer sein. Als ich über den Glauben reden wollte sagten mir beide völlig überzeugt, dass sie Christen sind und ins ICF gehen und das  seit Jahren.  Ich fragte die junge Frau, ob sie wirklich Jesus liebe. Sie hat mit Begeisterung Ja gesagt. Dann musste ich sie fragen, wie sie so herumlaufen kann, wenn sie doch Jesus liebt? Wir haben lange geredet, aber überraschenderweise konnten sie nicht verstehen, was daran falsch sein soll. Das Resultat eines falschen Evangeliums.

Ich habe mich gefragt, warum wir Gemeinden haben die Homosexuelle problemlos akzeptieren. Wie ist so etwas möglich, so plötzlich? Ich erinnerte mich dabei an eine Information welche ich vor Jahren erhielt. Als vor etwa zwanzig Jahren der Alphakurs eingeführt wurde, da waren viele Leute begeistert. In England war ein Run auf den Alpha Kurs. Endlich mal ein softes Evangelium, endlich mal ein Evangelium wo Gott ein lieber Papi ist, wo das Leben mit Jesus eine Party ist, wo die Hölle leer ist…ach wie schön! Ich kann mich erinnern, als ich mir vor ein paar Jahren ein Video mit Nicky Gumbel  über den Alpha Kurs ansah mein Mann fragte: was hörst du da? Zahnpasta Werbung? Nicky Gumbel hatte so süss gesprochen, dass man wirklich gemeint hat, er macht für Zahnpasta Werbung. Als alle über den Alpha Kurs sprachen, wurden die Homosexuellen in England eifersüchtig. Sie wollten auch einen Alpha Kurs aber nicht um ihr Leben zu verändern sondern sie wollten es zwecks Gleichberechtigung. Was hat der Archbischop von der Anglikanischen  Kirche gemacht? Man hat einen Alpha Kurs für die Homosexuellen gemacht. Wenn die Katholiken ihren Alpha Kurs bekamen ohne die Katholische Kirche zu verlassen, warum sollte der liebe Gott dann die Homosexuellen benachteiligen? Jetzt ist mir klar, so wurden Menschen zu Jesus gebracht mit dem Glauben, man kann Christ sein und doch Homosexuell bleiben.

Damit sich der Alpha Kurs so schnell wie möglich um den ganzen Globus verbreitet, hat man auch Kredite von einer bestimmten Bank genommen. Der Chef dieser Bank ist Mitglied in der Gemeinde von Nicky Gumbel. Wie ist es möglich, dass die Freikirchen eine Schulung/Kurs akzeptiert hatten der von der Anglikanischen Kirche kam, die nicht viel anders ist als die Katholische Kirche? Wie ist es möglich, dass der Papst begeistert war von Alpha Kurs, dass Rowan Williams, der Archbischop der Anglikanischen Kirche begeistert war obwohl er Atheist ist und Druide? Wie ist es möglich, dass die Homosexuellen darob begeistert waren, dass beinahe die ganze Welt davon begeistert war?

Wenn z.B. eine Freundin sagte, dass sie zum Alpha Kurs gehen müsse, um für die Teilnehmer zu beten, etc. fragte ich mich, warum das Ganze mich nicht interessierte. Das Erste was mir auffiel war, dass die Gemeinden sich von den Strassen in die vier Wände zurückzogen. Erst nachher begann ich zu recherchieren. Heute ist mir klar: der Alpha Kurs war eine Falle und viele mit wenigen Ausnahmen sind hereingefallen und werden bald dem Antichristus folgen.

Ich war gestern in einer Gemeinde hier in der Nähe. Am Schluss habe ich mit dem Pastor geredet und ihn gefragt was er von Kontemplation halte.  Er fragte was denn das sei. Ich erklärte ihm was ich wusste. Er hat so getan als wusste er von nichts, dabei ist er doch befreundet mit Jens Kaldewey, der das Netzwerk „Kontemplation“ hat www.netzwerkkontemplation.ch  , er ist auch befreundet mit Dr. Walter Penzhorn der Kontemplation in fast alle Denominationen  mit dem Seminar „wie höre ich die Stimme Gottes“  hineinbringt! Übrigens in den Unterlagen von Dr. W. Penzhorn war geschrieben, dass man den Verstand abschalten muss. Nach meiner Intervention haben sie es wohl herausgenommen aber ich habe davon immer noch die Kopien. Dieser Pastor ist im Vorstand  der grössten Denomination der Schweiz, ist seit Jahren gemäss seiner Aussage befreundet mit diesen Verführer und weiss nichts von der Verführung? Er erzählte mir nur, dass sie im Landesvorstand  Streit hätten wegen  Bill Johnson: die meisten Leiter sind für Johnson, einige gegen ihn. Das Volk weiss natürlich nichts davon und so werden  Bill Johnson und seine Leute weiter eingeladen. Nach einem langen Gespräch  gab ich ihm zwei Kopien von meinen Briefen und ging. Ich dachte "endlich ein Pastor der zugehört hat". Heute ist ein Mail von ihm gekommen mit der Aufforderung, dass ich nicht kommen soll und seine Leute mit solchen Sachen belästige und ich soll mich gehörig in einer Gemeinde unterordnen. Wem hat er selbst sich unterordnet? Sicher nicht unserm HERRN, sonst wäre er sehend.  Es wurde mir klar, auch dieser Pastor ist ein Wolf im Schafspelz. Alle tun so unschuldig, dabei sind sie befreundet mit den Verführern. Ich will nicht in der Haut dieser Pastoren sein.

Ich habe schon seit Jahren vor Bill Johnson gewarnt und kaum jemand wollte hören. Jetzt ist alles klar und öffentlich. In vielen Büchern erzählen Mitarbeiter von Bethel Church, dass sie in den Himmel gehen wann sie wollen. In Buch „Kisses from a good God“ von Paul Manwaring, erzählt der Autor wie Judy Franklin, die Sekretärin von Bill Johnson ihn in den Himmel führt und in ein Gespräch mit seinem toten Vater. In Kapitel 5 „encouraged by heaven“ erzählt ihm Dawna de Silva, wie sie am Abend vorher in den Himmel gegangen ist, um für ihn für das  SOZO Training Informationen zu holen. Ich wusste schon seit Jahren, dass SOZO, Innere Heilung etwas Falsches ist aber ich konnte es nicht erklären. Dawna de Silva ist eine von den Leiterinnen von SOZO, das in vielen Gemeinden praktiziert wird, auch in der FCG Aarau. Diese Leute gehen in den Himmel wann sie wollen, haben Kontakte mit Toten, führen andere dazu und sind in den Gemeinden sehr willkommen. Wie können sie Informationen haben über dein Leben? Sie holen es am Abend vorher indem sie in die geistliche Welt gehen. Wir haben Spiritismus in der Gemeinde und kein Mensch merkt es?
Beweis:  Gehen Sie auf Google und geben Sie ein: "kisses of a great god bethel" .

Ich habe jetzt noch Abschnitte vom Buch „Experiencing the heavenly realm“ von Judy Franklin gefunden. Die Sekretärin von Bill Johnson erzählt, wie sie am Anfang vom Bibelschuljahr eingeladen wird die Bibelschüler in den Himmel zu führen. Wenn ihr Englisch könnt, lest diese Abschnitte, es ist zum Weinen. Die armen Schüler müssen die Augen zu machen, relaxen wie bei Yoga und sich Jesus vorstellen, dass Er zu ihnen kommt und erzählen was sie erleben. Sie kann jeden Menschen in den Himmel nehmen. Das verbreiten sie überall, auch in der Schweiz. Die FCG Aarau und sicher noch andere haben „the Supernatural Life Academy“. Es ist nichts mehr zu machen, sie haben sich entschieden. Die „lieben“, „netten“ Pastoren haben die Gemeinde in die Irre geführt, alles zugelassen und werden sich in der Hölle wiederfinden. Natürlich, sie wissen von all dem nichts. Otternbrut!
Beweis: rufen Sie die Google Eingabe auf und geben Sie ein "judy franklin went to heaven" und schon können sie es selbst lesen!

Und ich sah, und siehe, ein weisses Pferd. Und der darauf sass, hatte einen Bogen, und ihm wurde eine Krone gegeben, und er zog aus sieghaft und um zu siegen.

Das weisse Pferd  und der Reiter von Offenbarung 6,2 ist nichts anderes als der falsche Christus und die falsche Kirche.  Er hat den grössten Teil der Kirche und Gemeinde besiegt. Nimm dich in Acht!

Catherine Hafner, eine Magd Jesu Christi