Bateleur Eagle1
Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen,
dass ich deinen Namen fürchte.

Ps 86,11

Der Hüter meines Bruders  03.01.08

Und der HERR sprach zu Kain: wo ist dein Bruder Abel? Er sprach: Ich weiss nicht; soll ich meines Bruders Hüter sein?
          1. Mose 4,9

Liebe Geschwister,
als ich vor einem Jahr in Israel war, hatte ich eines Tages in der Altstadt einen jungen Mann gesehen, der ein furchtbares T-Shirt mit Szenen aus der Hölle anhatte. So dachte ich: dieser Junger Mann braucht Jesus und bin zu ihm hingegangen um mit ihm zu reden. Wie war ich erstaunt als er mir sagte, dass er schon an Jesus Christus als seinen Erlöser glaube. Ich fragte ihn, wie er dann so ein T-Shirt an haben könne? Er sagte, das ist nur ein T-Shirt von einer Musikgruppe. Was hört er wohl für Musik?(ein Thema für sich).Ich habe ihm dann erklärt, dass er durch dieses T-Shirt ein Zeugnis der natürlichen und geistlichen Welt gebe, dass er sympathisiert mit dem was auf dem T-Shirt steht. Nämlich mit der Hölle und so dem Teufel die Bewilligung gibt ihn zu zerstören.

Er war sehr überrascht das zu hören, er wusste das nicht und bedankte sich sehr, dass ich ihn darüber aufgeklärt habe. Wie viele Junge Leute laufen in den Gemeinden herum mit Totenköpfen in ihren Gurten, Jacken, T-Shirts, etc. und niemand korrigiert sie?

Als ich in Bratislava war, habe ich einen Teenager getroffen, der ein T-Shirt anhatte mit den Worten darauf: Ich bin eine Null! Ich weiss nicht mehr ob auch ein Totenkopf drauf war, auf jedenfall ich hatte mit ihm geredet, und ihm erklärt, dass er keine Null ist sondern sehr wertvoll da von Gott geschaffen. Wie habe ich gestaunt, als er mir sagte dass er gläubig sei, dass er Jesus liebe und nichts mit dem Teufel zu tun haben wolle, aber Toten-Skelette sehr liebe! Ihr habt es richtig gehört. Wie ist es möglich dass dieser junge und überzeugte Christ von einer Freien Gemeinde Toten-Skelette liebt und mit so einem T-Shirt herumläuft? Was für Musik hört er wohl? (über das ein anderes mal). Wo sind die Geschwister die solche verwirrte und verführte junge Menschen korrigieren? Und wo sind die Eltern?

Kain wo ist dein Bruder? Und Kain sagt: was kümmert mich mein Bruder!

Wichtig ist ja wohl nur, dass es mir und meiner Familie gut geht – oder nicht!

Vor ein paar Jahren war ich in einer Kantonshauptstadt und habe bei Geschwister übernachtet. Die Eltern sagten mir, dass die jüngste Tochter Probleme mit Depressionen habe. Sie ginge von einem Seelsorger zum nächsten, von einem Psychiater zum anderen. Eines Nachts stand die Tür vom Zimmer dieses Mädchens offen. So im Vorbeigehen sah ich etwas indianisches das man überall kaufen kann und das heute sehr in Mode ist, über dem Bett hängen. Doch wusste ich nicht wie es heisst. Aber in jener Nacht während des Schlafes hatte eine Stimme laut zu mir gerufen: Totendiagramm! Da wusste ich was diese Sache war. Ich hatte es am nächsten Morgen der Mutter gesagt; was sie aber damit gemacht hat, weiss ich nicht.

Stellt euch einmal vor, man geht von Psychiater zu Psychiater und der Teufel sitzt im Zimmer des Kindes und lacht. Es herrscht eine grosse Gleichgültigkeit gegenüber der Sünde. Menschen haben kaum Sündenerkenntnis und was mich immer mehr erstaunt ist, immer weniger Gläubige haben Geistesunterscheidung. Da kann der Teufel neben ihnen sitzen, sie würden es gar nicht merken.

Vor ein paar Monaten, als ich im Ausland war, hatte mich die Leiterin einer kleinen afrikanischen Gemeinde zum Besuch von zwei von ihren Leuten mitgenommen. Mit uns kam noch eine andere Schwester. Zuerst haben wir einen Mann besucht der kürzlich einen Gehirnschlag hatte. Während des Gesprächs ist mir eine Statue auf seine Kommode aufgefallen. Als Griechin wusste ich wen diese Statue repräsentierte, aber ich wollte wissen, ob der Bruder es auch weiss. Er sagte: das ist die Göttin Aphrodite! Ich fragte ihn was so etwas in seiner Wohnung zu suchen habe. Er bekam diese Statue von einem Freund und einige Zeit später bekam er den Gehirnschlag. Dieser Mann war ein Ältester in der Gemeinde, er hatte das Abendmahl verteilt und zu Hause thronte die Göttin Aphrodite! Mein Bruder, du kannst nicht mit Gott spielen. Der Gehirnschlag war nicht von Gott, Gott macht nicht krank, aber Er hat es zugelassen. Als ich ihn fragte, ob wir die Statue zerschlagen könnten, wehrte er sich; er war emotional sehr verbunden mit dieser Statue und widersprach vehement meinem Vorschlag. Schlussendlich willigte er aber doch ein. Aphrodite ist die Göttin von Sex und Perversion!

Die Pastorin und die Schwester, die mit mir kamen waren erschrocken über die ganze Sache und darüber, dass sie dies nicht gemerkt hatten. Na gut, wir sind zu der nächster Person gegangen, einer Schwester die in Afrika aufgewachsen ist und schon ihr Leben lang der Pfingstgemeinde angehört. Sie kennt den Herrn Jesus und hat trotzdem einen Ungläubigen geheiratet. Diese Schwester hatte kürzlich Krebs bekommen. Als wir so bei ihr im Wintergarten sassen, sah ich unter dem Tisch vor mir ein paar Bücher die mir seltsam vorkamen. So nahm ich eines davon in die Hand. Was war es für ein Buch? "Aufklärung über den Buddhismus" lautete der Titel! Ich fragte sie, was solche Bücher bei ihr zu suchen hätten. Sie meinte begeistert, dass diese Bücher sehr interessant seien. Es stellte sich heraus, dass sie mit ihrem Mann für Ferien in Thailand weilte. Auf meine Fragen hin bejahte sie auch, dass sie Tempel besucht hatte. Sie sagte: Natürlich! Und dort in Thailand wurde erkannt, dass sie Krebs hat. Ich habe natürlich mit ihr geredet und dann für sie gebetet und die Kraft Gottes kam auf sie. Sie hatte wieder eine Begegnung mit dem lebendigen Gott. Ich hoffe nur, dass sie meine Warnung ernst genommen hat.

Dieser Pastorin machte ich dann klar, dass sie ihre Leute zu Hause besuchen müsse um herauszufinden wie sie leben. Sie sagte: meine Leute wollen nicht, dass ich sie besuche! Warum wohl nicht? Haben sie etwas zu verstecken? Ich habe nachher erfahren, dass die Schwester die uns begleitet hatte im Konkubinat lebt. Ich sehe und höre sehr vieles, kann aber nicht über alles reden.

Kürzlich stand ich ausserhalb von Zürich vor einer afrikanischer Gemeinde. Ich weiss nicht warum, aber ich betete vor der Türe: "Heiliger Geist, bring ans Licht, was verborgen ist und speziell sexuelle Sünde!" Ich weiss nicht warum ich so gebetet habe, ich denke der Heiliger Geist hat das gebetet!

Als ich in den Gottesdienstraum trat sah ich einen Bruder den ich wenige Tage vorher auf der Strasse mit einer Frau und zwei kleinen Kinder getroffen hatte. So bin ich zu ihm gegangen und fragte ihn wo seine Frau und seine Kinder seien. Er wurde verlegen und meinte, dass er keine Familie hätte. Ich wollte von ihm aber wissen ob das denn nicht seine Frau sei gewesen sei? Er wurde verlegen und wusste nicht was sagen und meinte dann: das ist so etwas wie meine Verlobte ...

Ich fragte, ob sie wenigstens gläubig ist? Er sagte nein ... dann wusste ich warum diese Frau geflohen ist, als sie mich sah, obwohl sie mich nicht kannte ... das Licht verjagt die Finsternis ... ich habe mit diesem Bruder dann ernsthaft gesprochen und ihm erklärt, dass es sich nicht lohne für eine Frau in die Hölle zu gehen. Was er damit gemacht hat, weiss ich nicht ...

Das Volk Gottes hat keine Sündenerkenntnis mehr! Warum nicht? Weil das Gewissen unterdrückt wird bis es nicht mehr redet. Ich treffe auf den Strassen sehr viele Afrikaner oder Latinos. Viele von ihnen sind Gläubige aber ihr Leben ist eine Katastrophe. Viele von ihnen heiraten Ungläubige damit sie in Europa bleiben können. Viele von ihnen scheiden, heiraten, scheiden heiraten, und und ... und das ohne Sündenerkenntnis. Am Sonntag singen sie und tanzen sie im Gottesdienst. Du denkst sie sind brennender als die Schweizer und die Europäer, aber schau mal in ihr Leben hinein. Das Fernsehen lauft, jeder Blödsinn, die Kinder werden kaum erzogen, Sünde nach Sünde und Sünde nach Sünde ... aber keine Sündenerkenntnis und keine Geistesunterscheidung! Es gibt wenige Afrikaner, Latinos oder Asiaten in Europa die wahrhaft brennend sind für Jesus und rein leben.

Ich habe mich in der letzten Zeit gefragt, wie es möglich ist, dass Afrikaner oder Latinos, die von Ländern kommen wo Vodoo, Zauberei, Hexerei u.a. normal ist und zum täglichem Leben gehört, sie keine oder kaum Geistesunterscheidung haben? Viele von diesen Leuten kommen aus grosser Armut, und obwohl sie Jesus kennen und lieben, heiraten sie ungläubige Europäer um hier bleiben zu können. Dann kommt der ganzer Materialismus; sie wollen alles was der Westen bietet auch haben und sind bereit dafür Kompromisse zu machen. Was ist der Unterschied zwischen einem Europäer und einem Afrikaner oder Latino? Der Europäer der den Samstag Abend vor dem Fernsehen verbracht hat, wird am Sonntag im Gottesdienst schlafen oder kaum den Herrn anbeten. Ein Afrikaner aber hat damit kaum Probleme. Er wird singen, tanzen, feurig und freudig sein als wäre alles in bester Ordnung.

Kain wo ist dein Bruder? Herr, warum fragst du? Bin ich verantwortlich für meinen Bruder?

Hesekiel 3,17: du Menschenkind, ich habe dich zum Wächter gesetzt über das Haus Israel.

Hes. 3,20: und wenn sich ein Gerechter von seiner Gerechtigkeit abwendet und Unrecht tut, so werde ich ihn zu Fall bringen, und er muss sterben. Denn weil du ihn nicht gewarnt hast, wird er um seiner Sünde willen sterben müssen, und seine Gerechtigkeit, die er getan hat, wird nicht angesehen werden; aber sein Blut will ich von deiner Hand fordern!

Wie viel Blut ist unseren Händen?

Warum kümmert es uns nicht wo unsere Geschwister geistlich stehen, wie sie leben? Weil wir selber in der Sünde sind und es ist der Humanistische Geist, der sehr stark auch unter uns ist und speziell bei studierten Leuten: "Leben und leben lassen". Aber das Biblische Denken ist total das Gegenteil. Das NT redet immer wieder von einem Leib. In 1. Kor. 12,26+27b: Ihr aber seid der Leib Christi und jeder von euch ein Glied. Wenn ein Glied leidet, so leiden alle Glieder mit, und wenn ein Glied geehrt wird, so freuen sich alle Glieder mit. Jesus sieht einen Leib. Warum hat die Gemeinde die Kraft Gottes verloren? Weil sich kaum jemand um die Sünde im Leben von den Gläubigen in den Gemeinden kümmert. So kommen Leute zu Jesus aber leben weiterhin ihr altes Leben, besuchen weiterhin die Esoterik-Messen, oder machen immer noch Yoga. Es gibt jetzt sogar "christliches Yoga"; Verwirrung total.

Ich habe vor einiger Zeit einem Pastor gesagt und ich sage es noch einmal: jede Gemeinde sollte einen Besuchsdienst haben. Dieser Besuchsdienst sollte aus reifen Brüder und Schwestern bestehen die Geistesunterscheidung haben und sich klar dem Worte Gottes beugen. Diese sollten Geschwister in ihren Häusern besuchen und sehen wie diese leben. Was sie für Bilder und Bücher in ihrem Haus haben, ob sie ihre Kinder erziehen und sie ihre Räume auch putzen, denn es gibt Leute die in einem Saustall leben, etc. etc. Auch Fernsehen ist ein Grosses Problem, aber es wird wie eine Heilige Kuh behandelt: taste mich nicht an! Vielleicht denkst du das geht zu weit! Dann solltest du zwei Sachen wissen: erstens, wo Sünde ist, ist auch Leiden und wir haben genug Leute in den Gemeinden die jahrein jahraus leiden. Zweitens, der Ruf der Gemeinde wird ruiniert, weil die Nachbarn, Kollegen, Verwandte etc. das alles miterleben.

Viele Seelsorger beraten Leute in Büros, das ist falsch. Ein Seelsorger sollte in das Haus der betreffenden Person gehen. In den ersten Gemeinden war das alles nicht nötig, weil die ersten Christen sich in den Häusern trafen, verbindlicher lebten und wussten: Christ zu sein kann meinen Kopf kosten. Sie haben sich auf das Martyrium vorbereitet, hatten keine Zeit für Discos, Kinos, Partys, Fernsehen, etc. etc. etc.

Aber heute in unserer egoistischen, liberalen und humanistische Gesellschaft braucht es Leute, die das Volk Gottes lehren was rein und heilig ist, was unrein und unheilig ist, ganz einfach weil wir es nicht mehr wissen. Das laue, falsche Evangelium das gepredigt wurde und immer noch gepredigt wird: Liebe, Liebe, Liebe ... hat uns zu geistlichen Invaliden gemacht. Was von den meisten Kanzeln gepredigt wird ist nicht biblisch. Ich sehe nirgendwo in der Bibel das sanfte Evangelium. Jesus sagt: wer mich liebt, haltet meine Gebote. Wenn ich lese was Johannes der Täufer gepredigt hat, was Jesus gepredigt hat und was die Apostel gepredigt haben - da ist sehr wenig von Liebe, Liebe, Liebe ...

Ein Bruder sagte kürzlich: wir sollten uns ermutigen, dass wir das Ziel erreichen werden, dass wir heilig sind etc ... es ist sehr gut gemeint aber was willst du einem lieben Bruder sagen, der jede Nacht sich mit Alkohol betrinkt und sagt: wenn Gott mich zurückhaben will muss Er etwas machen, ich mag nicht mehr. Was willst du sagen, wenn ein Bruder seine Frau wegjagt, eine Ungläubige nimmt und dir sagt er vertraue auf die Gnade Gottes? Mein Bruder, die Gnade Gottes ist nicht billig. Solange du nicht Busse tust und umkehrst vergiss die Gnade Gottes.

Ist euch aufgefallen, dass Jesus in der Offenbarung sich an die Gemeinde Gottes als Ganzes wendet? Er sagt nicht: schreibe an die Baptisten oder Methodisten oder Pfingstler oder Evangelikalen in Ephesus! Nein, Er sagt: schreibe an die Gemeinde in Ephesus. Jesus sieht nur eine Gemeinde, nur einen Leib. Als ich 1986 zu Jesus kam, hatte ich eine offene Vision: ich sah eine lange Mauer und Jesus vor dieser Mauer. Die Mauer war unvollendet. Dann sah ich wie Jesus einen Ziegel nahm und in diese Mauer hineinlegte, wo noch Platz war. Da wusste ich, jetzt wurde ich eingepflanzt im Leib Christi. Wir sind ein Leib mit vielen Glieder. Wenn die Füsse oder sonst ein Glied schmutzig ist, ist der Ganzer Leib schmutzig. Wenn ein Glied krank ist, fühlt sich der ganzer Leib krank. Wer Mühe hat zu verstehen, warum wir uns kümmern müssen, wie die Brüder und Schwestern neben uns in den Gemeinden leben, wo sie stehen, ob sie in Irrlehren sind, dann hast du die geistliche Dimension nicht verstanden, dann muss du dich vielleicht noch bekehren.

Hebräer 6,26: denn wenn wir mutwillig sündigen, nachdem wir die Erkenntnis der Wahrheit empfangen haben, haben wir hinfort kein andres Opfer mehr für die Sünden, sondern nichts als ein schreckliches Warten auf das Gericht. Diese Worte sind nicht für die Ungläubige sondern für uns, überhaupt die ganze Bibel ist in erste Linie für uns Gläubige.

Ihr seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass man es wegschüttet und lässt es von den Leuten zertreten. Matt. 5,13 Das tut die Welt heute mit der Gemeinde.

Lieber Bruder und Schwester, ein neues Jahr hat angefangen. Gehe nicht weiter sondern prüfe dein Leben, frage den Heiligen Geist dir zu zeigen, was nicht stimmt in deinem Leben. Wenn du nicht weiter weisst, dann suche eine reife Person, aber sei bereit auf ihren Rat zu hören und zu reagieren.

Eins ist sicher, Jesus wird nicht kommen, um Seine Braut aus der Disco, Kino, Fernsehen, etc. heraus zu entrücken.

Werde wach und stärke das andere, das sterben will, denn ich habe deine Werke nicht als vollkommen befunden vor meinem Gott. Wenn du aber nicht wachen wirst, werde ich kommen wie ein Dieb, und du wirst nicht wissen, zu welcher Stunde ich über dich kommen werde. Offenb. 3,2+3

Möge der Herr uns wachend finden, wenn Er kommt. Amen

Catherine Hafner, eine Magd Jesu