stgeorg
Und sie zogen von Volk zu Volk, von einem Königreich zum andern. Er ließ keinen Menschen ihnen Schaden tun und wies Könige zurecht um ihretwillen:
»Tastet meine Gesalbten nicht an, und tut meinen Propheten
kein Leid!«.
  Ps 105,13-15

Was ist Erweckung?


19. Mai 2006

Wo keine Offenbarung ist, wird das Volk wild und wüst; aber wohl dem, der Auf die Weisung achtet! Sprüche 29,18

Liebe Geschwister,
Ich weiss nicht, ob es euch aufgefallen ist, es wurde in den letzten Jahren viel über Erweckung gepredigt aber seit dem letzten Sommer herrscht Ernüchterung und das Wort Erweckung wird kaum noch gebraucht. Warum? Weil wir etwas Falsches unter Erweckung verstehen!
Was ist Erweckung? Viele denken, wenn Zeichen und Wunder geschehen, dann haben wir Erweckung, aber das ist das Resultat. Erweckung ist, wenn der normale Christ die Sünde hasst wie die Pest, wenn die Gemeinde keine Sünde erlaubt in ihrer Mitte, wenn die Prediger so radikal gegen die Sünde predigen, dass die Christen in die Welt fliehen, weil sie die Welt mehr lieben als Jesus, oder auf die Knie gehen und schreien um Erbarmen. Erweckung ist, wenn dem Christen bewusst wird, er kann immer noch in die Hölle gehen wenn er für sich lebt und nicht für Jesus. Ohne Heiligung kann niemand den Herrn sehen! Wer bis ans Ende treu harret, wird gerettet! Wer mir nachfolgen will, muss sich selbst verleugnen, sein Kreuz auf sich nehmen, sonst kann er nicht mein Jünger sein ... Was ist Selbstverleugnung? Wir wissen es kaum noch.
Kürzlich erzählte mir eine Schwester, dass ihre Tochter im Konkubinat lebt. Ich sagte ihr, wenn deine Tochter heute sterben würde, würde sie in die Hölle gehen. Sie sagte, das kann nicht sein, meine Tochter glaubt an Jesus! Geschwister, machen wir Spass, wissen wir noch um was es geht?
Ein Bruder sagte mir kürzlich, er habe eine Versammlung in Winterthur nicht besucht und er hat gehört, er hat viel verpasst, ich fragte, was war denn in der Versammlung? Er sagte eine Gruppe hat schöne klassische Musik gemacht. Ich dachte, du meine Güte, da draussen sterben die Leute, gehen in die Hölle und wir trauern einer schönen Musik nach. Geschwister, wenn einmal eine Versammlung auf den Knien ist, und schreit zu Gott um Erbarmen, dann möchte ich dabei sein, dann hat die Erweckung angefangen. Kürzlich hat jemand in einer Versammlung alle aufgefordert aufzustehen, die enttäuscht sind von Gott und viele sind aufgestanden. Wann werden die aufstehen, die Gott enttäuscht haben? Überall wo ich hingehe, auch im Ausland, treffe ich Christen und Leiter die enttäuscht sind. Warum bist du enttäuscht? Hast du schöne Prophetien bekommen, die nicht in Erfüllung gingen? Wie sollten sie auch, wenn du sie in die Schublade gesteckt hast und wartest? Auf was? Die Prophetien werden nicht erfüllt während du auf dem Sofa sitzest, sie werden in Erfüllung gehen, wenn du den Herrn suchst und das Verlorene!

Ich habe in März 2001 in einem Traum prophezeit: die Erweckung kommt aber zuerst das Gericht! Das Volk Gottes, ganze Gemeinden gehen durch das Gericht, viele werden abfallen, weil sie spielen. Viele sagen, sie sehen das Gericht nicht! Ja , was sind denn all die Scheidungen, all der Abfall, die Verwirrung im Leib Christi? Ist euch klar, dass der Pastor, der Konkubinate tauft und segnet in die Hölle gehen würde, wenn er nicht umkehrt. Ich kann euch das Buch von Mary K. Baxter: "Eine göttliche Offenbarung der Hölle" sehr empfehlen, ich lese es immer wieder, es hält mich wach. Am schlimmsten Ort der Hölle sind Prediger des Evangeliums, die gut angefangen haben und irgendwann Kompromisse gemacht haben. Ich lese es für mich, ich bin kein Pastor aber ich predige das Evangelium und so ist es eine Warnung auch für mich.
Liebe Geschwister, ich erlebe täglich Erweckung, der Herr spricht zu mir täglich. Ich kam gerade von Prag zurück, wo ich 7 Tage Gebetsmarsch gemacht habe und mit unzähligen Menschen speziell Jungen, Studenten, Schüler etc. auf Englisch gesprochen habe. Fast jeder in Prag ist Atheist, aber wenn du in Autorität mit ihm redest: ob du glaubst oder nicht, es gibt einen lebendigen Gott!, ob du glaubst oder nicht Himmel und Hölle ist real!, wohin gehst du, wenn du stirbst? Dann vergessen sie nach ein paar Minuten, dass sie eigentlich Atheisten waren und bekommen Hoffnung. Viele haben mir Danke gesagt. Eine Schulklasse hat das Evangelium gehört, ein Junger hat mich übersetzt. Okkultisten haben es gehört, eine Junge Frau, wirklich eine Hexe, versuchte etwas zu machen. Ich sagte ihr, sie soll es gar nicht versuchen, denn das Blut Jesu und der Name Jesu sind stärker und Satan ist unter den Füssen Jesu. Sie hat sich furchtbar geärgert, aber ihr Freund hat gut zugehört. Normalerweise machen Christen um solchen Leute einen Bogen, aber ich gehe zu ihnen, ich gebe ihnen eine Chance von Jesus zu hören. Ich durfte einen Pastor ermutigen, der aufgegeben hat, weil er den Mangel an Kraft in seinem Leben spürte. Nach unserem Gespräch wusste er, wenn wir treu bleiben in Kleinem, wird das Feuer Gottes fallen zu Seiner Zeit. Ich durfte Gläubigen und Ungläubigen ein Segen sein und wie könnte es anders sein, ich durfte einer Gruppe Juden von der Hebräischen Universität in Jerusalem von Jesus erzählen und dass der Messias bald kommt. In Prag sind viele Touristen, speziell Deutsche. Eine Frau die nicht viel Zeit zum Leben hat, durfte das Evangelium hören und ermutigt werden mit Gott zu leben. Ich könnte für jede Stadt ein Buch schreiben, aber ich weiss, dass wir alle überfordert sind von viel Schriftmaterial, so halte ich mich kurz.

Viele Geschwister, die meine Schreiben lesen, wünschen sich auch viel zu erleben, aber die meisten sind nicht bereit den Preis zu zahlen. Es geht in meinem Dienst nicht um Sensation, es geht um knallharte Knochenarbeit, schwitzen in der Hitze, frieren in der Kälte, Zeugnis geben bis der Mund müde wird, stundenlang auf vieles verzichten, weil man so aufgeht im Dienst. Ein junger Homosexueller hat mich nach dem ich ihm Zeugnis gab und etwas Geld zum Essen (er hatte seit drei Tagen nichts gegessen), umarmt. Ich darf Mutter sein für viele verwirrte, junge Menschen. Meine Arbeit ist so befriedigend und die Kraft Gottes nimmt zu.
Nachdem ich für den Missionar in Skopje, der unter den Romas arbeitet, gebetet habe, erlebt er Zeichen und Wunder, Autorität in seinem Dienst. Ich habe ihm ein Fläschen Öl gegeben und gesagt, er soll seine Frau salben und sie wird die Gabe bekommen die sie wünscht. Ich wusste sie möchte gern die prophetische Gabe, und seitdem wirkt sie prophetisch, sie hat sogar innerhalb einer Woche ein Büchlein geschrieben mit dem Titel: Sünde ist schlecht! Interessant, ich habe sie gelehrt, dass ein Prophet in erste Linie Korrektur bringt in der Gemeinde, gegen die Sünde aufsteht in der Gemeinde!
Auf jedenfall sie sind dankbar, dass ich dort war und warten, dass ich wiederkomme. Das ist Erweckung Geschwister, wenn Christen merken, wir können nicht für Kranke beten ohne die Sünde anzusprechen!
So viele gehen in die Ferien oder in Versammlungen da und dort mit grosser Freude, aber wenn es um Evangelisation geht, dann ist alle Motivation und Freude vorbei! Warum? Weil wir noch nicht abgestorben sind. Nimm ein paar Traktate, gehe ins Zentrum deiner Stadt, wenn du dich schämst gehe in die nächste Stadt, rede mit den Leuten, bete für die, die offen sind, wenn du den Mut hast predige laut, wenn du das machst wirst du den Herrn erleben. Wenn du nicht allein gehen willst suche dir eine Schwester einen Bruder von deiner Stadt und gehe.
Ich möchte nochmals sagen OM, AVC und viele andere Missionswerke organisieren Kurzeinsätze, mach mit. Ich war zweimal mit OM im Ausland und so habe ich die gewisse „Angst“ vor Grossstädten verloren. Heute fühle ich mich überall zu Hause.
Also viel Spass bei deinen Abenteuern mit Gott, ich erlebe wirklich Herrliches und ich wünsche es auch dir.
Gottes Segen

Catherine Hafner, eine Magd Jesu